Im Spiel bleiben - wie wir unsere Talente fördern!


Unser sportliches Konzept - Ein ganzheitlicher Ansatz für optimale Entwicklung


Erfolge im Frauen- und Juniorinnen-Fußball sind nur mit viel Einsatz, Qualität in der Ausbildung und einem kontinuierlichen Aufbau im Nachwuchsbereich zu erreichen. Unsere Konzepte und Strukturen fördern unsere Spielerinnen vom Juniorinnen- bis zum Frauen-Leistungsfußball.

 

Unser gemeinsames Ziel im Frauen- und Juniorinnen-Fußball ist es, für unsere Juniorinnen eine langfristige Perspektive in einer unserer erfolgreichen Frauenmannschaften anzubieten.

 

Hierfür bieten wir eine ganzheitliche Ausbildung an. Talente werden nicht ausschließlich fußballspezifisch gefördert sondern auch in Ihrer Persönlichkeit. Eigenschaften wie Selbstbewusstsein, Selbstkritik und vor allem Willensqualitäten sind gleichermaßen wichtig für die persönliche Zukunft als Mensch und für Erfolge als Fußballerin!

 

Unsere Förderung jeder einzelnen Spielerin hat in allen Phasen unseres Ausbildungskonzeptes absolute Priorität. Das schließt (vor allem langfristig) Teamerfolge keinesfalls aus, aber immer als Resultat altersgemäß ausgebildeter, spielstarker und kreativer Einzelspielerinnen!

 

Spitzenleistungen im Frauen- und Juniorinnen-Fußball sind ein komplexes Phänomen, aber trotz dieser Komplexität durch unsere systematische Planung, Praxis und Auswertung aller Trainingsprozesse und Spielabläufe steuerbar. Für die BSV-Deerns ist Leistung als Basis sportlicher Erfolge planbar, da wir alle Leistungsfaktoren berücksichtigten!

 

Als Basis des Konzepts für den Frauen- und Juniorinnen-Fußball im BSV steht die Ausrichtung des Bereiches als ganzheitliches System einander zuarbeitender Altersstufen. Unser Anspruch ist es auf Basis einer niedrigen Fluktuation den Spielerinnen in jedem Alters- und Entwicklungsbereich optimale Anreize zu einer nachhaltigen Weiterentwicklung zu geben. Hierzu haben wir ein für alle Altersbereiche inhaltlich verbindliches Konzept entwickelt.

Als Reaktion auf die heutigen allgemeinen und spezifischen Anforderungen im Frauen- und Juniorinnen-Fußball wird das Training für jeden Bereich in entsprechenden Formen organisiert. Wir berücksichtigen dabei auch die allgemeinen Entwicklungen der Gesellschaft auf das Freizeitverhalten, schulische oder berufliche Belastungen sowie den organisatorischen und zeitlichen Aufwand durch das Training für die Spielerinnen.

Das Mannschaftstraining umfasst die Trainingseinheiten der Spielerinnen im Mannschaftsverband. Hier werden im Konzept ausgewählte Themenschwerpunkte trainiert. Das Basistraining ist eine notwendige Ergänzung unseres Mannschaftstrainings im Juniorinnenbereich. Hierunter fallen das Lernen allgemeiner motorischer und die Verbesserung koordinativer Fähigkeiten. Im Rahmen einer BSV-internen Zusammenarbeit, sammeln die Spielerinnen auch Erfahrungen in anderen Sportarten wie Judo, Volleyball, Basketball und Leichtathletik. 

 

Die Ausbildung beim BSV Frauen- und Juniorinnen-Fußballs beinhaltet zudem:

 

Persönlichkeitsförderung

Ein altersgemäßes Trainieren, Spielen und Betreuen im BSV fördert die ganzheitliche Persönlichkeit. Das ist eine Chance und Herausforderung zugleich!

 

Ausgleich und Fitness

Als Ausgleich von schulischem, beruflichem oder privatem Stress erhalten unsere Spielerinnen durch unser bewegungsintensives, freudvolles Training positive Effekte für ihre Fitness!

 

Gesundheitsvorsorge

Fußballspielen im BSV ist für viele Spielerinnen auch ein ideales Mittel zur Gesundheitssicherung – vor allem ein wirkungsvolles Rezept gegen Bewegungsmangel!

 

Soziale Integration

Fußballspielen beim BSV ermöglicht viele intensive soziale Kontakte in unserer immer anonymeren Welt – auch über Generationen und soziale Gruppen hinweg!